* Startseite     * Über...     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   15.10.15 00:47
    ...da ist viel Wahres dr






Geretteter Tag

Bis gestern musste ich mich fast 2 Tage auf eine Nachricht gedulden. Was natürlich seinen triftigen Grund hatte, der mich auch ziemlich mitnimmt und sehr nachdenklich macht. Ich hoffe inständig, dass, wenn schon nicht ganz gut, wenigstens alles etwas besser wird.Die Mail(s) und SMSen die ich dafür bekam waren wieder mehr als entlohnend. Diesmal sogar mit Foto. Ich freue mich sosehr darüber, denn ich leide immer unter dieser irrationalen Angst die Gesichter der Menschen zu vergessen, die ich liebe. Das kann mir nun nicht mehr passieren... Sein Humor hat mir nicht nur den Tag versüßt, sondern auch gerettet. Zuhause ist es zurzeit wieder sehr, sehr stressig. Ich habe es ja schon bedauert in den letzten 2 Wochen keinen Tag für mich gehabt zu haben, nun sind es nicht mal mehr 10 Minuten. Ich habe gestern geschlagene 30 Minuten gebraucht um eine (im Prinzip 5 zusammenhängende) sms zu schreiben. Na egal, ich sollte nicht soviel jammern. Morgen früh fahr ich wieder arbeiten in den Spitalis Wellness Tempel in M. 6 Spätdienste meine Ruhe, einen Tag frei mit Reifenwechsel, Fitness Studio und Einkauf. Und dann nur noch 2 Frühdienste... (den dritten zähle ich nicht, der ist mir dann egal)...dann, endlich, ist er wieder da. Schon jetzt schnellt mein Puls in die Höhe, mein Bauch kribbelt, die Stimme versagt, die Knie zittern, das Herz rast, die Pupillen weiten sich, als wäre ich auf Drogen. Vielleicht ist das auch gar nicht so abwegig.Noch 9 Tage...
13.10.15 12:27
 
Letzte Einträge: Mein zweiter Geburtstag, Die illegale Liebe, Demenz und was am Ende bleibt


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung